Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Erdmessung und Glaziologie

Menu

Alpine Gletscher und ihre Rolle im Erdsystem

Der zweite Bayerische Gletscherbericht wurde am 29. April 2021 im Umweltministerium vorgestellt (zu den Pressemitteilungen des STMUV und der BAdW).

Im Mittelpunkt des Vorhabens stehen alpine Gletscher als Klimaindikatoren, ihre Rolle im kontinentalen Wasserkreislauf und ihre Wechselwirkung mit der festen Erde.

Neben langjährigen, intensiven Forschungsarbeiten am Vernagtferner, dem „Hausgletscher“ in den Ötztaler Alpen, werden Untersuchungen in verschiedenen Gletscherregionen, z. B. in Norwegen, im Pamir und im Karakorum und in Island durchgeführt.

Dabei kommen neben klassischen Feldmessungen aus Erdmessung und Glaziologie auch moderne Satellitenverfahren zum Einsatz. Auf Basis der so gewonnenen Daten werden die Interaktionen der Gletscher mit ihrer Umwelt in Abhängigkeit von klimatischen Veränderungen modelliert.

Parallel werden geodätische Arbeiten zur Geodynamik und zu Referenzsystemen als Basis für vielfältige weitere Untersuchungen in den Geowissenschaften durchgeführt.